DIY Lichterkette im Glas – Anleitung

Wenn es in der Vorweihnachtszeit draußen dunkel wird, holen wir uns gerne viel Licht ins Haus. Neben Kerzen sind Lichterketten eine schöne und vor allem sichere Alternative das Haus gemütlich zu gestalten.

Besonders hübsch finde ich diese Lichterketten im Glas. Damit man die das Kabel nicht mehr sieht, habe ich die Gläser mit der 3D-Gilmmerffekt-Folie von Rayher beklebt. Ich habe dazu einfach ein altes Gewürzglas mit einem Naturkorken und ein ganz normales Konservenglas verwendet. Die Folie lässt sich am einfachsten an geraden Gläsern ohne Bauch anbringen. Die meisten Etiketten von Lebensmittelgläsern könnt ihr ganz einfach ablösen, wenn ihr sie in etwas warmen Spüliwasser einweicht. Für das Konservenglas habe ich mir aus einem Stoffrest noch eine hübsche Abdeckung für den Deckel gebastelt. Dafür habe ich einen Kreis zugeschnitten mit etwa 4 cm mehr Durchmesser als der Gläserdeckel. Das lässt sich natürlich auch noch nach belieben verzieren. Die Batteriebetriebenen LED-Lichterketten werden einfach in die Gläser gesteckt und angeknipst. Weil das Gewürzglas eine sehr kleine Öffnung hat, habe ich dafür die Micro LED Lichterkette mit Draht von Rayer benutzt, die mit zwei Knopfbatterien betrieben wird (auf dem Foto sind die Batterien schon sehr schwach). Das Batteriefach ist hier extra klein. Im Größeren Glas leuchtet eine Lichterkette, die mit 3 normalen AA 1,5 V Batterien betrieben werden kann. Lichterketten bekommt ihr mittlerweile praktisch überall in allen möglichen Varianten. Welche man verwendet ist am Ende Geschmacksache. 

Viel Spaß beim Nachbasteln
Eure Miss Lumberjack

Leave a Reply

*