Hoodie Tony von pattydoo

Herrenhoodie für Mr. M

In meinem Jahresrückblick hab ich euch berichtet, dass ich bisher nur für mich genäht habe, weil ich das Gefühl hatte meine Kleidungsstücke seien nicht gut genug um von Anderen getragen zu werden. Nun hab ich in den letzen Monaten einiges an Übung und Selbstvertrauen dazu gewonnen. Ich bin bereit, die Ergebnisse meiner Nähsucht meinen lieben Mitmenschen zuzumuten. Das erste Kleidungsstück ist dieses Wochenende von der Maschine gehüpft.

Mr. M wünschte sich einen kuscheligen Hoodie mit einem Motiv aus Herr der Ringe. Vielleicht erkennt ihr Boromir, durchbohrt von Pfeilen? Das Motiv habe ich mir nicht selbst ausgedacht, sondern ist angelehnt an ein Motiv, das ich im Netz gefunden habe.

Der Schnitt ist Tony von pattydoo und war schnell und unkompliziert genäht. Lediglich die Bündchen fand ich etwas weit bemessen. Auf die Kordel hab ich verzichtet, da die Miezen immer am Hosenbein hoch klettern um ran zu kommen. Der Stoff ist kuschelig weicher grau melierter Sweat. Die Kapuzeinnenseite und die Taschen sind aus schwarzem Fleece und die Bündchen aus schwarzer Bündchenware. Das Motiv wurde gleich nach dem Zuschnitt, mit schwarzer Textilfarbe mit Hilfe einer Kunststoffschablone aufgebracht. Dafür habe ich eine Schaumstoffrolle benutzt. Der Nebel wurde in einer zweiten und dritten Schicht unter leichtem Druck aufgerollt.

Ich bin ziemlich zufrieden mit meiner ersten Auftragsarbeit und sie scheint auch dem Herrn zu gefallen.

Verlinkt bei: www.creadienstag.de

One Comment
  1. Antworten JUDY 30/11/2016 at 23:08

    Wow, das sieht toll aus! Ein ganz besonderer Pulli. Ich nähe ja schon relativ lange, nähe aber auch gerade das erste Kleidungsstück für den Liebsten. Ein Sweatshirt. Er weiß es nicht, bin gespannt, wie er Weihnachten reagieren wird.
    LG Judy

Leave a Reply

*