Irish Stew mit Kartoffelpüree

Aus meinem Irland-Urlaub habe ich ein weiteres köstliches Rezept für euch mitgebracht. Irish Stew ist wohl eines der bekanntesten irischen Gerichte und es gibt unzählige Varianten davon. Dieses Rezept ist inspiriert von dem Eintopf, den wir in Frank’s Corner in Cahersiveen serviert bekommen haben. Dort wurden die Kartoffeln nicht wie üblich in Würfeln mitgekocht, sondern als Püree oben drauf serviert. Befreit man Lammfleisch von überschüssigem Fett, haben wir ein leichtes Gericht, das ideal in die Fitnessküche passt. Je nach Kohlehydratbedarf könnt ihr mehr oder weniger Pürree dazu reichen oder es ganz weg lassen.

Rezept drucken
Irish Stew mit Kartoffelpüree
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Befreit zuerst das Fleisch von Sehnen und Fett und schneidet es in kleine Stücke. Auch die Karotten und den Sellerie könnt ihr schon in kleine Scheibnchen schneiden. Die Petersilie von groben Stängeln befreien und hacken.
  2. Schneidet nun die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel und lasst sie in wenig Öl anschwitzen.
  3. Gebt das Lammfleisch dazu, lasst es kurz mitrösten und löscht es mit Wasser ab. Gebt nun einfach die restlichen Zutaten und die Kräuter dazu und lasst das Ganze vor sich hin köcheln. Wenn ihr mögt könnt ihr den Eintopf mit etwas Suppenwürze oder Gemüsebrühe würzen. Ich koche gerne frische Liebstöcklblätter mit, die einen herrlich suppigen Geschmack geben.
  4. Während der Eintopf mindestens eine Stunde lang kocht, schält ihr die Kartoffeln, schneidet sie in grobe Stücke und kocht sie etwa 15 Minuten in Salzwasser. Je kleiner die Kartoffelstückchen, desto kürzer die Garzeit. Ob Kartoffeln gar sind, könnt ihr ganz einfach testen, indem ihr im Kochtopf mit einer Gabel hinein stecht. Wenn ihr keinerlei Widerstand mehr spürt, sind sie fertig.
  5. Gießt das Wasser ab und gebt die Kartoffeln in eine Schüssel wo ihr sie schon mal mit einer Gabel grob zerstampft. Gebt Salz und Muskatnuss dazu und mixt die Masse mit einem Handmixer während ihr nach Belieben Milch hinzufügt, bis das Püree die Konsistenz hat, die ihr euch vorstellt. Wenn ihr den Pürierstab benutzt kann das Pürree schnell gummiartig werden. In Irland bekommt man übrigens sehr oft "Mashed Potatos" serviert in denen sich noch viele Kartoffelstückchen befinden.

Leave a Reply

*