Shirt inspiriert von Herr der Ringe

Lange habe ich mich schon nicht mehr beim Me Made Mittwoch blicken lassen. Aber heute kann ich euch endlich wieder etwas Neues präsentieren. Es handelt sich eigentlich um ein ganz einfaches Basic Teil in beige. Ich habe mir vorgenommen, die Auswahl an Erdtönen in meiner Garderobe zu erhöhen. So ganz langweilig sollen die Basics dann aber doch nicht sein. Dieses mal hab ich mich von einer wirklich berührenden Szene aus „Herr der Ringe“ inspirieren lassen. Vielleicht kennt ihr die Szene in „die zwei Türme“ in der Frodo und Sam in Osgiliath von den Nazgul angegriffen werden.

Ich finde diese Szene lässt sich wunderbar aufs alltägliche Leben ummünzen. Auch wenn von uns nicht das Überleben der Welt und all einer Bewohner abhängt, können diese Worte Trost in schweren Zeiten spenden. Auch wenn es noch so trostlos erscheint. Es gibt etwas, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Sam’s speech habe ich auf meinem Shirt verewigt und zwar in Hobbitschrift. Dazu habe ich mir Bilbo Beutlins Handschrift aus dem Film abgeguckt und so lange geübt, bis ich sie konnte.

Als erstes wurde das Vorderteil zugeschnitten und auf eine Selbstklebefolie geklebt, damit sich der Stoff nicht ständig verschiebt. Damit die Schrift schön gleichmäßig wird, habe ich mit einem Trickmarker Hilfslinien gezogen. Dann habe ich das Zitat Wort für Wort, Zeile für Zeile abgeschrieben.

 

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Herr-der-Ringe Shirt und trage es sehr gerne. Und nun switche ich mal zum Me Made Mittwoch um mir die Kunstwerke der heutigen Teilnehmerinnen anzusehen.

8 Comments
  1. Antworten sybille 22/02/2017 at 13:03

    Das ist ja ganz besonders toll!
    LG Sybille

  2. Antworten Nria 22/02/2017 at 14:55

    Klasse Idee und schöne Umsetzung – da hat sich das Üben aber gelohnt! 🙂

  3. Antworten Januarkleider 22/02/2017 at 15:06

    Wow, ich bin ganz begeistert von deinem tollen Shirt! Vor allem bewundere ich auch, wie du dir die schöne Schrift angeeignet hast und dass es dann auf dem Stoff so gut geworden ist. Darf ich fragen, welchen Stift du benutzt hast? Manche verlaufen nämlich auf Stoff und eignen sich für Schrift nicht so gut.
    LG
    Susanne

    • Antworten Miss Lumberjack 22/02/2017 at 18:56

      Vielen lieben Dank! 🙂 Ich hab dazu den Textilpainter von Marabu für helle Stoffe verwendet.

  4. Antworten Sandra 22/02/2017 at 17:48

    OMG. Was für eine Fleißarbeit – und wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  5. Antworten SaSa 22/02/2017 at 19:43

    Was für eine gute Idee, gut umgesetzt für ein ganz besonderes Shirt!
    Liebe Grüße, SaSa

  6. Antworten Stitched Teacups 22/02/2017 at 21:55

    Bei dieser Szene habe ich jedes einzelne Mal Tränchen in den Augen. Sogar jetzt, wenn ich nur diesen kurzen Ausschnitt anschaue. Was für eine wundervolle Idee, diesen Text auf ein Shirt zu setzen – und was für eine großartige Umsetzung. Ich bin richtig, richtig begeistert.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  7. Antworten Tanja / die fesche Lola 23/02/2017 at 8:44

    Mal abgesehen dass ich Dein Basic-T-Shirt schon sehr besonders finde durch den Aufdruck, ist die Entstehungsgeschichte ja wirklich umwerfend. Ein Shirt mit einer richtigen Message, nicht nur sowas wie „lebe Deinen Traum“. Wirklich schön und berührend. LG, Tanja

Leave a Reply

*