Weihnachtskleid Sew Along Finale

Zum großen Finale des Weihnachtskleid Sew Alongs möchte ich euch mein Weihnachtskleid noch einmal präsentieren. 

Die Pläne

Ich hatte mir alles so schön ausgedacht. Das Kleid Ella von pattydoo sollte als Weihnachtsversion erstrahlen. Die Ella hatte ich ausgesucht, da einfach zu nähen, schöner weiter Rock, mit amerikanischem Ausschnitt, damit das Kleid etwas besonderes hat.

Mein Weihnachtstraum sollte aus rotem Feinstrick gefertigt werden. Weisse Bündchen und Taillienband sollten etwas an das Kostüm des Weihnachtsmanns erinnern. Das Ganze dann kombiniert mit Schwarzem Gürtel, schwarzen Strümpfen und Stiefeln – perfekt!

Ausserdem hatte ich bei Ikea einen Überwurf entdeckt, der mich an eine Schneedecke erinnerte. Ich hab ihn mitgenommen um ihn zu einem Flauschi-Schnee-Poncho zu verarbeiten.

Die Realität

Das Kleid war wie erwartet sehr schnell fertig genäht. Jedoch hatte ich nicht mit den Tücken des neuen Materials gerechnet. Das fertige Kleid war allgemein etwas zu weit. Insbesondere der hintere Halsausschnitt stand äußerst unansehnlich weg.

Ich machte das, was ich mit allen misslungenen Projekten mache. Ich legte es zur Seite. Zur Seite legen ist außerordentlich riskant, da nie sicher ist, ob das gute Stück jemals wieder das Tageslicht erblicken wird. Zur Seite gelegte Dinge geraten gefährlich schnell in Vergessenheit. Während man das liebevoll gearbeitete Werk in eine dunkle Kiste packt, redet man sich noch ein, man würde sich bald Gedanken über die Lösung des Problems machen. Aber seien wir ehrlich… Wie viele Projekte bleiben unvollendet, ungetragen, ungeliebt.
Dank der lieben und aufmunternden Kommentare und Verbesserungsvorschläge habe ich mich doch noch ein mal an die Maschine gesetzt und versucht das Kleid zu retten. Ich habe mich für den Vorschlag entschieden, hinten einfach noch eine Mittelnaht einzubauen und am Ausschnitt mit einem Zierknopf zu versehen. Das Ergebnis konntet ihr schon bei meinem letzten Schneeshooting bewundern und sehen, dass das Kleid nun sehr viel besser sitzt.

Naht in der hinteren Mitte mit Knopf
Dank eurer Ideen ist der Ausschnitt nun gerettet und das Kleid sitzt insgesamt besser
Weihnachtskleid Bündchen
Nun hat das Kleid auch das lumberjack-Label verdient.

Und was wurde aus meinem Schneeponcho? Der Poncho war leider nicht ganz das was ich mir vorgestellt hatte. Es liegt wohl eher an der Stoffauswahl als am Schnitt. Vielleicht finde ich ja nächstes Jahr etwas Passenderes. Er bleibt jedoch nicht ungenutzt, denn ich habe damit jemandem eine Freude gemacht, der sich von Anfang an in diesen Stoff verliebt hat und gar nicht davon ablassen konnte.

Der Poncho liegt nun im Katzenkörbchen und macht die kleine Ronja glücklich.

An Stelle des Ponchos trat dafür ein Accessoire, das mir sehr viel mehr Freude bereitet. Aus dem Reststoff des Kleides entstand noch eine super Süße Weihnachtsmütze mit langem Zipfel und großem Bommel. Diese Weihnachtskombi habe ich nun schon einige male sehr gerne getragen. Sie wird auch definitiv übermorgen beim Weihnachtsfest zum Einsatz kommen. Mit schwarzen Strümpfen und Stiefeln ist das Kleid sehr warm und komfortabel zu tragen. Ein echtes Wohlfühlteil und trotzdem Weihnachtlich. Kitschig? Klar! Aber Weihnachten muss doch kitschig sein, oder?

Fazit

Der Weihnachtskleid-Sew-Along hat nicht nur sehr viel Spass gemacht, ich habe nun auch ein Weihnachtsoutfit, das mir bestimmt noch einige Jahre Freude machen wird. Ich habe gelernt, dass es oft sehr viel klüger ist, ein Probekleid zu nähen und werde das in Zukunft definitiv machen. Nun bin ich aber schon neugierig wie die anderen Kleider aussehen. Im Vorfeld haben mir einige Ideen sehr gut gefallen und nun kann ich es kaum erwarten die fertigen Kleider zu sehen. Also ab zum Me Made Mittwoch. Euch allen ein schönes und ruhiges Weihnachtsfest!

Eure Miss Lumberjack

7 Comments
  1. Antworten Formspielerins Werke 22/12/2016 at 10:50

    So fand sich also doch noch für alles eine Lösung. Obwohl mir der Poncho auch an dir gut gefiel… Süß! Regina

  2. Antworten Nina 22/12/2016 at 19:49

    Wie hübsch! So richtig schön weihnachtlich. Ich wünsche dir schöne Weihnachtsfeiertage. LG Nina

  3. Antworten bekraenzt 22/12/2016 at 22:17

    Also ich fand den Poncho gut! Aber, aber so ist das eben manchmal, wenn Vorstellung und Realität zu weit auseinander klaffen.
    Jedenfalls sieht dein Weihnachtskleid sehr hübsch aus und hiess es nicht „Kitsch as Kitsch can“? Wenn nicht jetzt, wann dann?
    Frohe Weihnachten und liebe Grüsse

  4. Antworten Molas 23/12/2016 at 11:20

    Dein Kleid hast du gut gerettet, schaut aus, als gehört es so.
    Lg Iris

  5. Antworten Mema 23/12/2016 at 18:29

    Na ja, Probekleid ist Probekleid und die nächste Ella aus anderem Stoff kann ganz anders sitzen. Ich helfe mir manchmal damit, dass ich zunächst alles hefte, (mit der Maschine und großem Stich), passe an und nähe erst dann fertig. Dein Nikolakleid gefällt mir sehr. Schöner Gruß Mema

  6. Antworten Janine 24/12/2016 at 10:42

    Hahaha. Ein tolles Weihnachtskleid. Eine echte Weihnachtsfrau bist du.
    Ich finde, du hast deine Ideen sehr gut umgesetzt und entgegen vermutlich vieler Vorbehalte, ob das ganze nicht vielleicht zu sehr nach Kostüm aussieht, kann ich nur sagen: Tolles Kleid. Die Freude steht dir ins Gesicht geschrieben.

    Hab ein friedliches Weihnachtsfest.

    Janine

  7. Antworten Sarah 24/12/2016 at 21:27

    Hohoho toller style zum Weihnachtsfest!!! Find ich gut, find ich gut! Lg Sarah

Leave a Reply

*